Solidarität

Das Bundestreffen der El-Salvador-Solidarität fand wie vieles in 2020 als Online-Veranstaltung statt.
Wir dokumentieren hier die Videofiles der Vorträge:

Saúl Baños (Direktor der Menschenrechtsorganisation Fespad):
El Salvador am Abgrund: Ein Land im Würgegriff von Corona-Pandemie und einem autoritären Präsidenten


 

Yanira Cortéz (ehem. stellvertretende Menschenrechtsombudsfrau und heute Menschenrechtsanwältin)
Chronische Niereninsuffizienz und Landwirtschaft in El Salvador


 

Adalberto Blanco (Kooperativenverband FECORACEN)
Agrargifte und der Kampf für eine andere Landwirtschaft in El Salvador


 

 

In El Salvador wird es immer schwieriger, sich ohne Risiko für das eigene Leben für die Menschenrechte einzusetzen, insbesondere für Frauen. Verschiedene Organisationen haben seit dem Beginn der Corona-Pandemie eine Zunahme der Angriffe und der Diskriminierung gegenüber Frauen festgestellt. In einem Offenen Brief an die Regierung haben sich mehr als 100 nationale und internationale Organisationen an die salvadorianische Regierung und staatliche Behörden gewandt, um den Schutz der Frauen zu fordern, die sich für die Menschenrechte einsetzen. Sie finden diesen Brief in spanisch und deutsch auf der Website der El Salvador-Gruppe von Annesty International.

Am 28 August 2019 verstarb der Dominikanerpater Jerry Pöter nach langer Krankheit. Jerry lebte, wirkte und kämpfte viele Jahrzehnte an der Seite der Benachteiligten in El Salvador. Einen Nachruf auf ihn, der auch viele von uns in der Solidaritätsbewegung mit El Salvador und Mittelamterika inspirierte, findet Ihr unter: Nachruf Jerry

Hier berichten wir über Kaffeereisen und Bundestreffen Bericht zur Reise der Kaffeekampagne nach El Salvador 2018